Trüffel und noch weicher warmer Eidotter, der gerade zu Stocken beginnt sind eine ideale Combo- also die Eier nicht zu lange braten lassen.

Zutaten:
4 Eier
½ Trüffel (Tuber aestivum -Sommertrüffel)
Meersalz

Zubereitung:
Trüffel immer fein mit dem Trüffelhobel hobeln, damit der Geschmack voll zur Geltung kommt. Mit frischer Kresse dekoriert und dazu ein Brot mit Roter Beete-Aufstrich. Das super leckere Powerfrühstück.

Tipp:
Sie finden, dass Trüffel im Restaurant üppiger riechen? Klar – da wird meist mit künstlichem oder naturidentischem Trüffelöl, das die natürlichen Duftstoffen irgendwie ersetzt, nachgeholfen. Der Unterschied ist in etwa so groß wie zwischen Erdbeerjoghurt mit „natürlichen“ Geschmacksstoffen (oft spezieller Schimmel) und frisch zubereitetem Joghurt mit echten frischen Erdbeerstückchen….

Achtung alle Trüffel der Gattung Tuber sind bei uns in Deutschland geschützt und dürfen der Natur nicht entnommen werden